Crailsheim - Schwäbisch Hall - Hessental Öhringen Hbf - Heilbronn Hbf (- Eppingen)
1862 - 2021 (Eröffnung 02. August 1862)
Filme über die Hohenlohebahn
Im Internet sind mittlerweile zahlreiche Videos im Zusammenhang mit der Hohenlohebahn zu finden. An dieser Stelle haben wir einige Videos zusammengestellt, die den Zustand der Strecke im gegenwärtigen Zustand aber v.a. auch im Zustand längst vergangener Tage dokumentieren. Für unsere Sammlungen sind wir stets auf der Suche von historischen Bildern, Filmaufnahmen, Plänen, Unterlagen uvm. Wenn Sie noch etwas haben, kontaktieren Sie uns gerne. Auvh Verbesserungs- oder Erweiterungsvorschläge sowie aktuelle Aufnahmen werden interessiert entegegen genommen. Zum Suchaufruf Hinweis: Die Videos auf der Plattform YouTube können hier auf der Seite direkt im Player betrachtet werden. Mit Klick auf das Symbol unten rechts im Video-Player können Sie den Vollbild-Modus aktivieren.
Die ältesten uns bekannten Videoaufnahmen des Bf Öhringen stammen aus den frühen 1980er Jahren. Das Relaisstellwerk ist bereits in Betrieb genommen worden aber die Bahnsteige wurden ncoh nicht umgebaut. Demnach müsste es zwischen 1979 und 1984 entstanden sein. Video: HokemoTV
1980er Jahre
Aufnahmen - ebenfalls aus Öhringen, der Bahnhof um 1989/90. Im Video werden auch Aufnahmen der Kochertalbahn gezeigt. Weitere Filme über die Kochertalbahn Video: Jan Stein
Aufnahmen des Bf Willsbach aus dem Jahr 2001. Es sind die Bahnsteige, der Bedienraum des mechanischen Stellwerks sowie der planmäßige sowie außerplanmäßige Zugverkehr zu bestaunen. Diesen Zustand behielt der Bf Willsbach bis ins Jahr 2004/05, bis er im Rahmen des Ausbaus und der Elektrifizierung zum Haltepunkt zurückgebaut wurde. Video: Stephan Ehrenfried
Jahrtausendwende
Am 2. Weihnachtsfeiertag, dem 26.12.2001 fuhr 64 419 mit einem Dampfsonderzug auf der Hohenlohebahn. Hier Aufnahmen aus Neuenstein und am Einfahrsignal Waldenburg (Württ.) mit viel Schnee. Video: Stephan Ehrenfried
Im neuen Jahrtausend hielt der Fortschritt Einzug auf der Strecke: Der bereits museal wirkende Abschnitt Heilbronn - Öhringen wurde ausgebaut und elektrifiziert. Zugleich wurde aber auch der Trend der Verschlankung der Anlagen fortgeführt, der bereits in den 1990er Jahren begann: nicht mehr benötigte Gleisanlagen wurden stillgelegt, abgebaut und die Flächen anderweitig genutzt. Ortsgüterverkehr findet nicht mehr statt. Die Strecke ist nun fast überall voll auf die Bedürfnisse des Schienenpersonennahverkehrs ausgerichtet.
Eine Fortsetzung/Neufassung des o.g. Videos von „ecpaganini“, ebenfalls aus dem Jahr 2002, hier mit den Bahnhöfen Schwäbisch Hall, SHA-Hessental, Eckartshausen-Ilshofen und Crailsheim. Video: ecpaganini
Aufnahmen aus deem Jahr 2002 an einigen Bahnhöfen entlang der Strecke: Weinsberg, Willsbach, Eschenau, Waldenburg, Schwäbisch Hall, SHA-Hessental, Eckartshausen- Ilshofen und Crailsheim Video: ecpaganini
Ein ganz besonderer Beitrag über die Strecke Heilbronn - Öhringen sendete Eisenbahn-Romantik im Jahr 2003. Im Video ist auch der Heilbronner Lokführer Hans Noller † zu sehen, dessen Umfang- reiche Sammlung heute im Landes- archiv Baden-Württemberg öffentlich zugänglich ist. Seine Sammlung hat auch diese Webseite sowie all unsere Projekte rund um die Strecke stark bereichert. Vielen herzlichen Dank, Hans Noller! Video: SWR Fernsehen
Im Gegensatz zum Video eins weiter oben, das die „alte“ Eisenbahn in Szene setzte, wird hier die „neue“ Bahn der Strecke Heilbronn - Öhringen zelebriert. Dieser Beitrag - ebenfalls aus Eisenbahn-Romantik aus dem Jahr 2001 zeigt die Eröffnung der neuen Zweisystem-Straßenbahn in Heilbronn. Video: SWR Fernsehen
Eine weitere Sendung Eisenbahn-Romantik zum Karlsruher Modell finden Sie in der SWR-Mediathek.
Nachdem Ende 2005 die Stadtbahn S4 den Betrieb zwischen Heilbronn und Öhringen aufgenommen hat, blieb da nur noch der 36 km lange Abschnitt Öhringen-Cappel - SHA-Hessental, der noch nicht elektrifiziert ist. Der Regionalverkehr auf diesem Abschnitt wird seit Betriebsaufnahme der Stadt- bahn zwischen Heilbronn und Öhringen mit Dieseltriebwagen der BR 628 be- stritten. Lokbespannte Züge gibt es planmäßig hier nicht mehr im Reise- zugverkehr. Zwischen Heilbronn und Öhringen verkehrten zwei Zugpaare, ein- mal am Morgen und einmal am Abend. Video: ecpaganini
zum 150-Jahrigen Jubiläum der Strecke Heilbronn - Schwäbisch Hall wurde vom AK 150 Jahre Hohenlohebahn u.a. dieses Kurz-Video zusammen- gestellt. Es zeigt Früher-Heute- Vergleiche entlang der Strecke. (Mit „Heute“ ist allerdings das Jahr 2011 gemeint…) Video: Julius Bolay
Das Wärterstellwerk in Weinsberg hat es Anfang 2019 abermals ins Fernsehen geschafft: nachdem im Jahr 2002 Eisenbahn-Romantik das Stellwerk in Betrieb portraitierte, (s.o.) wurde es zu einem zu einem schmucken „Mini-Wohnhaus“ her- gerichtet. Zwischendurch war es etwas verfallen und dem Vrandalismus ausgesetzt, doch das ist glücklicherweise Vergangenheit. Video: SWR Fernsehen
Das SWR-Format „Zur Sache Baden- Württemberg“ prangert die fehlende Barrierefreiheitim Bf SHA-Hessental an. Die ist tatsächlich ein großes Problem für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste und unangenehm für Reisende mit viel Gepäck. Immerhin sind die Fahrzeuge seit dem Fahrplanwechsel 12/2019 barrierefrei. Nun fehlen noch die Bahn- steige samt Zugänge in SHA-Hessental, Eckartshausen-Ilshofen, Crailsheim und vielerorts an der Murrbahn. (08/2019) Video: SWR Fernsehen
150-jähriges Streckenjubiläum 2012
Fahrplanwechsel 12/2019
Ende 2019 gab es beim vom Land bestellten Nahverkehr einige Änderungen. Die offensichtlichsten Neuerungen war die Umstellung auf neues Fahrzeugmaterial. Einige Regio-Linien bekamen neue Betreiber. Doch die Westfrankenbahn konnnte die Ausschreibung auf ihren Strecken wieder für sich entscheiden. Da barrierefreie Züge gefordert waren, hieß es Abschied nehmen vom „guten alten“ VT 628. Die Desiro-Flotte (VT 642) der Westfrankenbahn wurde mit Gebrauchtfahrzeugen von DB Regio, die zuvor vorwiegend im Diesel-Netz Sachsen-Anhalt unterwegs waren, aufgestockt. Die Triebwagen erhielten ein umfassendes Redesign mit Steckdosen und WLAN. Die VT 628 gingen größtenteils nach Tschechien zur DB-Tochter Arriva, wo sie heute rund um Prag weiterhin im Einsatz sind.
Diese Dokumetation zum Ende der 628-Einsätze zeigt neben einigen historischen Aufnahmen auf der Taubertal- und Hohenlohebahn auch die Abschiedfahrt, welche die Westfrankenbahn organisierte und gibt auf unterhaltsame Weise Einblicke in die Einsatzzeit dieser Triebwagen- Baureihe. Video: Michael Robert Gauß
Eine weitere Zusammenstellung mit Aufnahmen der letzten 628-Einsätze im Hohenlohischen, vorwiegend auf der Hohenlohebahn aufgenommen. Video: Unlimited Productions
Zum Seitenanfang Weiter zu den Filmen zur Kochertalbahn Zurück zu den Bildern der Hohenlohebahn